Intimacy

Ein Blog über die schönste Sache der Welt

Sex, Intimität, Lust & Leidenschaft. Sollte das in unserer Zeit noch ein Tabuthema sein? Ich denke nicht. Zu diesen Themen gibt es wohl die unterschiedlichsten Ansichten und Einstellungen. Jeder macht es, doch nur wenige sprechen offen darüber.

 

Auf diesen Seiten möchte ich über dieses Thema in all seinen Facetten berichten, mit Euch diskutieren. Gerne versuche Ich auch Eure Fragen rund um die Sexualität zu beantworten.


Mein neuester Blogartikel

Sexperiment: Partnertausch beim Zelten

Eigentlich fing alles ganz harmlos an. Wir hatten uns mit zwei anderen Paaren zum Zelten an einem See getroffen und eigentlich nichts schlimmes geplant - es war eher eine spontane Idee von mir nach ein wenig Alkohol und sehr heiterer Stimmung am Lagerfeuer. Irgendwie gings immer um Sex und jedes Paar erzählte ein wenig von seinen Erfahrungen. Als das Thema Dreier und Partnertausch zu einer anregenden Diskussion geworden war kam mir der Gedanke, dass es sicher reizvoll wäre einfach mal über Nacht die Partner zu tauschen und so brachte ich den Vorschlag ein. Es wurde kurz ruhig und alle starrten mich an. Ich betonte das ich das sehr Ernst meinte und es sicher interessant werden würde. Die Jungs waren eigentlich alle dafür, die Mädels waren noch sehr unentschlossen was sie davon halten sollten. Ich konnte sie aber davon überzeugen, dass es für jeden sicher eine spannende Erfahrung sein würde. Da wir noch 2 Nächte vor uns hatten würde sich das auch schön von der Verteilung ausgehen.

Wir klärten noch die Details und stellten Regeln auf:

  • Die Nacht wird mit dem zugeteilten Partner verbracht.
  • Jedes "Paar" darf im Zelt machen was es möchte.
  • Der eigene Partner darf nicht einschreiten oder gewisse Aktionen verbieten.
  • Ein Nein ist ein Nein
  • Keiner darf das Zelt eines anderen "Paars" betreten
  • Keine Eifersucht
  • Keine Details danach

Da die Anderen noch etwas nervös und zögerlich waren machten wir den Anfang, ich schnappte mir einen der Jungs und verschwand mit ihm in meinem Zelt. Mein Freund war der nächste und entführte das Mädl des noch übrigen Paares in ihr Zelt. Kurz darauf müssen auch die anderen Beiden ins Zelt gegangen sein.

Die Nacht war heiß und prickelnd - sicher nicht nur für mich, da man eindeutige Geräusche aus den anderen Zelten hören konnte. Recht viel Schlaf haben wir nicht abbekommen denn wir waren richtig heiß aufeinander und trieben es mehrmals heftig miteinander.

 

Der nächste Morgen war erfüllt von einer knisternden Stimmung. Wir saßen gemütlich beisammen und bereiteten unser Frühstück zu. Alle schwiegen und hatten ein leichtes grinsen im Gesicht, in ihren Augen konnte man die Neugier blitzen sehen, jeder wollte wissen wie es den Anderen ergangen ist. Ich brach das Schweigen und sagte, dass ich mich nach dieser Nacht so richtig pudelwohl fühle und ich die nächste Nacht kaum erwarten kann. Am grinsen der Anderen konnte ich erkennen, dass es jedem so ging.

 

In der zweiten Nacht tauschten wir erneut und diesmal war es für Alle schon leichter sich dazu überwinden im Zelt zu verschwinden. Die zweite Nacht war für mich noch besser als die erste, der Typ verstand es mit seiner Zunge umzugehen und brachte mich zu einigen Höhepunkten noch bevor die Nacht überhaupt richtig begonnen hatte. Natürlich ließ ich es mir nicht nehmen ihn auch mit meinem Mund so richtig zu verwöhnen.

 

Die Idee hat mir richtig gefallen und ich konnte sie bereits mehrfach wiederholen teils mit den selben, aber auch mit anderen Paaren.

Funktioniert gut mit jeder Anzahl an Paaren - wenn die Nächte weniger sind als Paare vorhanden muss man halt auslosen wer mit wem darf.

Selbst mit lesbischen Paaren funktioniert das. Eine oder beide sind meist etwas Bi, dann kann eine mit einem Mann mitgehen und die andere mit einer Frau.

Falls keine Bi ist müssen halt öfters Mädels mit Mädels die Nacht verbringen. Hat ja auch noch keiner geschadet ;)

 

Probiert es gerne aus - oder lasst euch zu einer eigenen Idee inspirieren.
Über Erfahrungsbericht freue ich mich natürlich wie immer sehr.

0 Kommentare